Douglas Witmer

lebt und arbeitet in Philadelphia

Über Douglas Witmer ... mehr >

Douglas Witmer (*1971 in Winchester, Virginia) ist ein international ausstellender Künstler mit Sitz in Philadelphia. Witmer absolvierte seinen BA am Goshen College in Indiana und schloss 2001 mit einem MFA an der Pennsylvania Academy of the Fine Arts ab.

Seit über zwei Jahrzehnten erkundet Douglas Witmer kontinuierlich und subjektiv die Materialität des gemalten Objektes und verfeinert dabei schrittweise seine Arbeit im Rahmen der reduktiven abstrakten Malerei. Seine elementaren kompositorischen Strukturen werden durch sinnliche Farben und vielfältig improvisierte gestische und zufällige Handlungen aktiviert. Sein nachhaltiges Interesse besteht darin, einen visuellen Ort zu schaffen, der in offener Weise zu persönlichen Seh- und Empfindungserfahrungen einlädt.

Douglas Witmer hinterfragt die Wahrnehmung in Bezug auf das Verhältnis und die Verbindung des Betrachters zur Kunst und wird getrieben von der Erfahrung der Kunst selbst. Mit der Betonung von Elementen wie Materialität und Kommerzialisierung wirft Witmer in seinem dynamischen Werk wesentliche Fragen auf, die wertvolle Gespräche mit seinem Publikum anstoßen können. Auf diese Weise belebt Witmer sein Werk und macht es zu einem Thema für die zeitgenössische Generation.

Witmer hat gesagt: „Im 21. Jahrhundert sehe ich in meiner Arbeit eine klare Alternative in einer visuellen Kultur, die von Geschwindigkeit, Schichtung und Komplexität geprägt ist. Ich glaube nicht, dass meine Arbeit über das, was Sie einbringen, hinausgehende Kenntnisse voraussetzt. Meine Hoffnung ist, dass sie das Gefühl aktivieren kann, dass man sich einfach selbst sehend fühlt. Ich stelle mir diese Art von Moment gerne als klar, rein, unschuldig und einsam vor. Und wenn Sie ihn erreichen können, dann haben Sie in gewisser Weise einen Erfahrungsmotor für sich selbst in Gang gesetzt, und Ihre Gedanken können beginnen, sich in eine ganz persönliche Richtung zu bewegen.“

Dies spricht für das Gefühl, für die persönliche Geschichte des Künstlers, der mit einer tiefen Verbindung zu Einfachheit, Friedensstiftung und Bescheidenheit in der mennonitischen Kultur von Lancaster County, Pennsylvania aufgewachsen ist.

Witmers Werk war Gegenstand zahlreicher Ausstellungen. Im Jahr 2011 wurde im Cornell Fine Arts Museum am Rollins College in Winter Park, FL, eine zehn Jahre umfassende Ausstellung über das Werk des Künstlers gezeigt. Weitere Ausstellungsorte sind: MoMA PS1, The Curator Gallery und The Painting Center (alle NYC), The Pennsylvania Academy of the Fine Arts, Tiger Strikes Asteroid (Philadelphia), The Indianapolis Museum of Contemporary Art, Gray Contemporary (Houston), Gebert Contemporary (Santa Fe), die University of Maryland, die University of Dayton, die Galerie Mathias Mayr (Österreich), ParisCONCRET (Frankreich), Sydney Non-Objective (Australien), Sol del Rio Arte Contemporanea (Guatemala-Stadt) und die Galerie Biesenbach in Köln. Seine Arbeiten befinden sich in den Sammlungen des Woodmere Art Museum, des Sheldon Museum of Art an der University of Nebraska und des Fellowship der Pennsylvania Academy of the Fine Arts sowie in zahlreichen internationalen Unternehmens- und Privatsammlungen.

Witmers Arbeit wurde in Publikationen des Woodmere Museum of Art, der Free Library of Philadelphia dokumentiert, und seine Ausstellungen wurden in der Washington Post, Two Coats of Paint, und Art New England sowie in anderen Kunstzeitschriften und Websites besprochen.


Biographie

1971
geboren in Winchester, Virginia
1993
B.A., Goshen College, Indiana
2001
M.F.A., The Pennsylvania Academy of the Fine Arts, Philadelphia
... mehr >


Ausgewählte Einzel- und Gruppenausstellungen

2021
Galerie Biesenbach, Köln (E, online)
2020
Gray Contemporary, Houston (S)
Galerie Mathias Mayr, Innsbruck (G)
Gray Contemporary, Houston (G)
Galerie Biesenbach, Köln (G)
Galerie Biesenbach, Köln (G)
2019
M17 Contemporary Art, Kiev (G)
Five Walls, Footscray, Australia (G)
Galerie Biesenbach, Cologne (G)
Museum St. Wendel, St. Wendel, Germany (G)
Freud Monk Gallery (G, online)
2018
Gross McCleaf Gallery, Philadelphia (G)
Galerie Biesenbach, Köln (G)
Hemphill Fine Arts, Washington DC (G)
Westbeth Gallery, New York (G)
Wright Gallery, Northport MI (G)
Tiger Strikes Asteroid Los Angeles (G)
Gebert Contemporary, Santa Fe (G)
Tiger Strikes Asteroid, Los Angeles (G)
Into The Light, exhibition to benefit the Rail Park Philadelphia, curated by Bridgette Mayer, Philadelphia (G)
Galerie Biesenbach, Köln (G)
2017 Tiger Strikes Asteroid, Philadelphia (E)
Project Room, Gray Contemporary, Houston (G)
Gebert Contemporary, Santa Fe (G)
The Curator Gallery, New York (G)
Gray Contemporary, Houston (G)
Oqbo – raum für bild wort ton, Berlin (G)
2016 Gray Contemporary, Houston (E)
boeckercontemporary, Heidelberg (E)
Aberson Exhibits, Tulsa (G)
Divisible, Dayton, Ohio (G)
IS Projects, Leiden, Niederlande (G)
Institute for American Art, Portland (G)
Woodmere Art Museum, Philadelphia (G)
SOIL, Seattle (G)
Le Pavé d'Orsay, Paris (G)
The Sheldon Museum of Art, Lincoln (G)
2015 Tiger Strikes Asteroid, Philadelphia (E)
Alumni Gallery, The Pennsylvania Academy of the Fine Arts, Philadelphia (E)
Payne Gallery, Moravian College, Bethlehem, Pennsylvania (G)
Zeitgeist Gallery, Nashville (G)
Hemphill Fine Arts / Carroll Square Gallery, Washington DC (G)
Gray Contemporary, Houston (G)
Galleria Sol del Rio, Guatemala City, Guatemala (G)
2014 Gray Contemporary, Houston (G)
Bridgette Mayer Gallery, Philadelphia (G)
Tiger Strikes Asteroid, Philadelphia (G)
Gross McCleaf Gallery, Philadelphia (G)
ICON Contemporary Art, Brunswick (G)
Parallel Art Space, Ridgewood, New York (G)
Blank Space Art, New York (E)
NIAD Art Center, Richmond (E)
2013 Gross McCleaf Gallery, Philadelphia (G)
Rowan University Art Gallery, Glassboro, New Jersey (G)
T.A.S. (Temporary Art Space), Groningen, Niederlande (G)
Tiger Strikes Asteroid, Philadelphia (G)
international biennial of non-objective art, curated by Roland Orépük, Pont de Claix, Frankreich (G)
Key Projects, Ridgewood, New York (G)
TSA, Brooklyn (G)
The Philadelphia Museum of Art, Philadelphia (G)
Bridgette Mayer Gallery, Philadelphia (G)
Gross McCleaf Gallery, Philadelphia (G)
6b Gallery, Elingen, Belgium (G)
Parallel Art Space, Brooklyn (G)
The Icebox, Philadelphia (G)
University of Delaware Gallery at Crane Arts, Philadelphia (G)
Wignall Museum of Contemporary Art, Chaffey College, Rancho Cucamonga, Kalifornien (G)
ParisCONCRET, Paris (G)
Marlin Gallery, Camden County College, Blackwood, New Jersey (G)
2012 Kunstlerhaus Dosenfabrik, Hamburg (G)
Studio: Christensen, Philadelphia (G)
University City Arts League, Philadelphia (G)
Sugar, Philadelphia (G)
Cornell Fine Arts Museum, Rollins College, Winter Park, Florida (E)
AxD Gallery, Philadelphia (E)
2011 Blank Space Art, New York (E)
Some Walls, Oakland (E)
Project Room, The Painting Center, New York (E)
2010 The Philadelphia Cathedral, Philadelphia (E)
Howard Conn Fine Arts Center, Plymouth Congregational (E)
2009 Church, Minneapolis (E)
M55 Art, Long Island City (E)
Gallery Siano, Philadelphia (E)
Red Door Gallery, Richmond (E)
2008 Peng Gallery, Philadelphia (E)
2006 Goshen College, Goshen, Indiana (E)
University City Arts League, Philadelphia (E)
2002 University of Montana-Western, Dillon (E)


Ausgewählte öffentliche und private Sammlungen

  • Sheldon Museum of American Art, University of Nebraska, Lincoln
  • The Woodmere Art Museum, Philadelphia
  • The Columbus Museum, Columbus, GA
  • The Fellowship of the Pennsylvania Academy of the Fine Arts, Philadelphia
  • The John S. and James L. Knight Foundation
  • The City of Philadelphia
  • Duane Morris, LLP, Philadelphia, New York, Baltimore, Atlanta, Lake Tahoe, San Diego, Singapore, Ho Chi Minh City
  • Wolf, Block, Schorr, and Solis-Cohen, LLP, Philadelphia
  • NanoSystems, King of Prussia, PA
  • Sammlung Stéphane Biesenbach
  • private Sammlungen weltweit

  

Zurück

Essenziell

Essenzielle Cookies sind für den Betrieb der Webseite unbedingt erforderlich und können daher nicht deaktiviert werden.

Cookie-Informationen

Statistiken

Statistik-Cookies erlauben das Erfassen anonymer Informationen darüber, wie Sie unsere Webseite nutzen. Sie helfen uns dabei, Ihr Nutzererlebnis und unsere Inhalte zu verbessern.

Cookie-Informationen

Externe Medien

Externe Medien-Cookies erlauben das Laden von Medieninhalten aus externen Quellen. Sie können auch während des Besuchs der Webseite aktiviert werden, wenn Sie auf blockierte Medieninhalte stoßen.

Cookie-Informationen