Fault Lines

lebt und arbeitet in Amsterdam

Über die Arbeit von Fault Lines (Matthias de Vogel) ... mehr >

Matthias de Vogel ist in den Niederlanden geboren und aufgewachsen und hat an der Utrecht School of Arts Modedesign studiert.

Nachdem er am I.F.M. in Paris einen Master-Abschluss erworben hatte, arbeitete er für mehrere bekannte Marken wie Et Vous, Comptoir des Cotonniers sowie die Designer Isabel Marant und JC de Castelbajac. Diese Karrierephase stellt seine Verbindung zu Couture und Design in Paris her.

Nach 15 Jahren in Paris zog de Vogel nach San Francisco, wo er als Global Concept Designer für die ikonische Marke Levi Strauss arbeitete.

Diese Rolle führt ihn durch die ganze Welt, wo er viele inspirierende Menschen trifft, die Gelegenheit bieten, mit diversen Kunsthandwerkern zusammenzuarbeiten und ihre Kulturen, ihr Handwerk und ihre Herangehensweise an Kunst zu studieren.

Seine Arbeit ist von dieser Forschung beeinflusst. insbesondere der Bedeutung von Farbe und Verwendung von Drucken und Mustern aus all diesen verschiedenen Regionen.

Nach seiner Rückkehr nach Amsterdam kreiert Matthias de Vogel sein 2015 gegründetes Textillabor und Atelier Fault Lines. Hier experimentiert er mit traditionellen Vorstellungen von Textilkunst und interpretiert diese neu.

De Vogel schafft einzigartige Textilkunst mit drei wesentlichen Gestaltungsprinzipien: Imitieren, Anpassen und Erneuern.

  

Biographie

1973
geboren als Matthias de Vogel in den Niederlanden
1993-97 HKU, Utrecht the Netherlands, Abschluss in Fashion Design
1997 Institut Français de la Mode, IFM Paris. European master of Fashion and Textile design (Major in Marketing)
2000 Stipendium der niederländischen Stiftung für Bildende Kunst, Design und Architektur
Ausgewählt für das 16. Festival International des Arts de la Mode, Hyères
2017 Künstlerresidenz in Marfa, Texas
... mehr >


Ausgewählte Einzel- und Gruppenausstellungen

2019
Galerie Biesenbach, Köln (G)
Galerie Biesenbach, Köln (G)
2018
Galerie Biesenbach, Köln (G)

  

zurück