Sergio Femar & Catherine Seher

Duo Show mit Sergio Femar und Catherine Seher ... mehr >

Ivan De Menis wurde 1973 in Treviso geboren und studierte Malerei an der Accademia di Belle Arti in Venedig.

De Menis bedeckt seine Arbeitsflächen großzügig mit Farbe, arbeitet in dicken Schichtungen, lässt die hochpigmentierte Acrylfarbe seitlich hinablaufen. In seinen Werkreihen entstehen kleinformatige, rechteckige oder quadratische Bildobjekte, die eine intensive Farb- und Leuchtkraft entwickeln und den Arbeitsprozess des Künstlers erahnen lassen, da die diversen Schichtungen seitlich offen zu Tage treten. Der Reiz der Arbeiten zeigt sich im Kontrast der fast seidig glatten Oberfläche und der rauen, mit Farbschlieren- und Tropfen, sowie abgeblätterten Schichten gezeichneten Seitenflächen. Seine Werke finden sich in zahlreichen privaten und öffentlichen Sammlungen im In- sowie Ausland.

 

Catherine Seher lebt und arbeitet in Paris

"Die Gemälde von Catherine Seher sind voller flüchtiger Gestalten in einer Landschaft, in der die Grenzen und Wahrzeichen verschwinden. Die anonymen Silhouetten geben uns die Vision einer Welt, die demontiert, aber Bedeutungsgeber ist. Wir sind in einem beunruhigenden Gesicht. Seltsame Gestalten begrüßen uns, während uns ihre Augen schon zu dem führen, was geschehen muss: Wir werden in ein Universum vorgeschlagener Gedanken eingeführt. Der Betrachter wird so befragt und dann von diesen Bildern betroffen, die spontane, fast magische Ausdrücke hervorrufen. Wir finden die Stärke der ersten Gesten, der intimsten Formen."

Huguette Hérin-Travers, Schriftstellerin

1.3. – 30.4.2020

Vernissage
Samstag, 29. Februar 2020
12 – 16 Uhr

Midissage
March
18 – 21 Uhr

Öffnungszeiten  
Dienstag – Freitag 11 – 19 Uhr
Samstag 12 – 16 Uhr
u. n. V.