Árpád Forgó

lebt und arbeitet in Budapest

Über das Werk von Árpád Forgó ... mehr >

Árpád Forgó interessiert sich für experimentelle Malerei, für die Frage der Erweiterung der Interpretation der nicht-figurativen Tafelmalerei, indem sie deren malerischen Charakter beibehält und die Grenze zwischen Malerei und Skulptur auslotet. Seine geformten Leinwandwerke sind aus eeinem vordefinierten modularen System aufgebaut, wobei Struktur, Form, Maße und Rhythmus sowie die flächigen und räumlichen Beziehungen im Mittelpunkt seiner Forschung stehen. Er experimentiert intensiv mit Materialien, um verschiedene Oberflächen zu schaffen, die jedes seiner Werke charakterisieren. In den letzten Jahren wurden die rechteckigen Module gekippt und die neuen parallelogrammförmigen Module machten die Kompositionen dynamisch.

Forgó wurde in Budapest, Ungarn, geboren. Er hat an zahlreichen Gruppenausstellungen in Galerien und Museen teilgenommen, darunter das Ludwig Museum und das Vasarely Museum in Ungarn, das Museum Ritter in Deutschland, das Mark Rothko Art Center in Lettland und die Griffin Gallery in Großbritannien. Der Künstler hatte Einzelausstellungen in der Anya Tish Gallery, Houston, USA; der Milano Gallery, Warschau, Polen; dem Rómer Flóris Museum für Kunst und Geschichte und der Viltin Gallery in Ungarn. Er wurde zu zahlreichen Artist-in-Residence-Programmen eingeladen, darunter The Vermont Studio Center, USA; Sydney Non Objective Contemporary Art Projects, Australien; The Swatch Art Peace Hotel, Shanghai, China und zuletzt The Josef and Anni Albers Foundation, Connecticut, USA. Gegenwärtig ist er Stipendiat der Pollock-Krasner-Stiftung.


Biographie

1972
geboren in Budapest
2019-20
Stipendienempfänger der Pollock-Krasner Foundation, New York
2019
The Josef and Anni Albers Foundation, Bethany, CT (Artist-In-Residence)
2018
The Swatch Art Peace Hotel, Shanghai (Artist-In-Residence)
Mark Rothko Art Centre, Daugavpils, Latvia (Artist-In-Residence)
2017
Rómer Flóris Museum of Art and History, Győr, Hungary (Artist-In-Residence)
2016
The Sam and Adele Golden Foundation, New Berlin, NY (Artist-In-Residence)
Rómer Flóris Museum of Art and History, Győr, Hungary (Artist-In-Residence)
Lademoen Kunstnerverksteder, Trondheim (Artist-In-Residence)
2015
Hungarian Academy in Rome (Artist-In-Residence)
Vermont Studio Center, VT (Artist-In-Residence)
2013
Druskininkai Artists' Residence, Druskininkai, Lithuania (Artist-In-Residence)
Sydney Non Objective Contemporary Art Projects, Sydney (Artist-In-Residence)
2011 Visegrad Artist Residency Program, Warsaw (Artist-In-Residence)
2008 Can Serrat International Art Center, El Bruc, Spain (Artist-In-Residence)
The Gershwin Hotel, New York (Artist-In-Residence)
... mehr >


Ausgewählte Einzel- und Gruppenausstellungen

2020 Anya Tish Gallery, Houston, Texas (E)
Galerie Biesenbach, Köln (G)
Five Walls, Melbourne (G)
2019 Galeria Milano, Warschau (E)
Museum Ritter, Waldenbuch (G)
Ludwig Museum, Budapest (G)
Vasarely Museum, Budapest (G)
2018 Viltin Gallery, Budapest (E)
Rómer Flóris Museum of Art and History, Györ, Ungarn (E)
Rómer Flóris Museum of Art and History, Györ, Ungarn (G)
International Symposium, Mark Rothko Art Centre, Daugavpils, Lettland (G)
Viltin Gallery, Budapest (G)
2017 Galeria Milano, Warschau (E)
Anya Tish Gallery, Houston, Texas (E)
raum2810, Bonn (G)
FUGA Budapest Center of Architecture, Budapest (G)
Rómer Flóris Museum of Art and History, Györ, Ungarn (G)
Das Esszimmer goes Weltraum, Basel (G)
The Sam and Adele Golden Gallery, New Berlin, NY (G)
Latarka Gallery, Budapest (G)
2016 Platán Gallery, Budapest (E)
BABEL Art Space, Trondheim (E)
B55 Gallery, Budapest (G)
Viltin Gallery, Budapest (G)
2015 Anya Tish Gallery, Houston, Texas (E)
Budapest Project Gallery, Budapest (G)
Spazi Aperti XIIIa Edizione 2015, Accademia di Romania, Rom (G)
Flux Gallery, Budapest (G)
2014 Hungarian Cultural Institute, Warschau (E)
Galeria Milano, Warschau (E)
Saatchi Art, Griffin Gallery, London (G)
2013 Flux Gallery, Budapest (E)
SNO, Sydney (G)
2011 Hungarian Cultural Institute, Warschau (E)
2010 Hungarian Cultural Center, Brüssel (E)
Gallery Suez, Den Haag (E)
Drongengoedhoeve, Knesselare, Belgien (G)
2nd International Biennial of Painters and Sculptors, Milesi Palace, Split (G)
2009 Galerija Laterna, Crnomelj, Slowenien (E)
University of Hawaii Art Gallery, Honolulu, HI (G)
Loudoun House, Lexington, KY (G)
2008 The Geshwin Hotel Gallery, New York, NY (E)
The FUEL Collection, Philadelphia, PA (G)
West Tampa Center for the Arts, Tampa, FL (G)
Premio Profilo d’Arte 2008, Museo della Permanente, Mailand (G)
2006 Merlin, Budapest (E)
2005 Retorta Gallery, Budapest (E)

 

zurück

Essenziell

Essenzielle Cookies sind für den Betrieb der Webseite unbedingt erforderlich und können daher nicht deaktiviert werden.

Cookie-Informationen

Statistiken

Statistik-Cookies erlauben das Erfassen anonymer Informationen darüber, wie Sie unsere Webseite nutzen. Sie helfen uns dabei, Ihr Nutzererlebnis und unsere Inhalte zu verbessern.

Cookie-Informationen

Externe Medien

Externe Medien-Cookies erlauben das Laden von Medieninhalten aus externen Quellen. Sie können auch während des Besuchs der Webseite aktiviert werden, wenn Sie auf blockierte Medieninhalte stoßen.

Cookie-Informationen